Immobilienkaufverträge

Alle Verträge, die den Kauf eines Hauses, Grundstücks oder einer Eigentumswohnung betreffen, müssen vor einem Notar geschlossen werden.

Das ist gesetzlich so geregelt, weil diese Verträge üblicherweise von besonderem Wert für alle Beteiligten sind.

Der Notar übt ein hoheitliches Amt aus und hat als neutrale und unparteiische Person dafür zu sorgen und darüber zu wachen, dass die Interessen der Vertragsparteien gleichmäßig berücksichtigt werden.

Als Verkäufer haben Sie ein grosses Interesse daran, Ihr Eigentum erst zu verlieren, wenn die Kaufpreiszahlung gesichert ist.

Als Käufer haben Sie andererseits das Interesse, den Kaufpreis erst zu zahlen, wenn Sie auch sicher sind, dass Sie Eigentümer werden. Dafür habe ich als Notar zu sorgen.

Vorbereitung eines Kaufvertrages

Zur Vorbereitung eines Kaufvertrages sollten Sie die Grundbuchblatt-Bezeichnung mitbringen (also die Angabe, in welchem Grundbuch und unter welcher Blattnummer das Grundstück verzeichnet ist)

Weiterhin sollten die Vertragsparteien (Verkäufer und Käufer), der Kaufpreis und das Datum der Kaufpreiszahlung feststehen.

Wenn Sie mir die Angaben machen können, werde ich Ihnen auf Wunsch gern einen Vertragsentwurf zusenden.

 

Sprechen Sie mich zu allen oben genannten Punkten und eventuellen weiteren Fragen gern persönlich an.